Profil anzeigen

Neue digitale MAZ+++Verfahren nach Corona-Protest+++Tacos in Potsdam

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Potsdam ganz nahPotsdam ganz nah

Liebe Leserinnen und Leser,
willkommen in unserem 207. Potsdam-ganz-nah-Newsletter. Für mich ist dies eine ganz besondere Ausgabe, denn heute kann ich Ihnen an dieser Stelle die neue digitale MAZ vorstellen - moderner, funktionaler und, wie ich finde, viel, viel schöner. Passend dazu erleben Sie auch diesen Newsletter im modernen “Look & Feel”.
Was hat sich geändert auf MAZ-online.de? Kurz zusammengefasst: so ziemlich alles. Auf den ersten Blick ist die Website klarer, übersichtlicher, leserfreundlicher geworden. Ein neues Logo, eine neue Farbgebung runden die Optik ab. Die Navigation ist intuitiv und hilft, sich zurechtzufinden. Die Ladezeiten sind deutlich schneller.
Für alle Potsdamerinnen und Potsdamer bietet die digitale MAZ einen weiteren, neuen Service: die Stadtteil-Navigation. Sie wohnen im Kirchsteigfeld und wollen keine Neuigkeiten aus Ihrem Kiez mehr verpassen? Dann schauen Sie doch mal hier rein und stöbern sich durch Ihre Nachbarschaft. Das gilt natürlich auch für alle weiteren 30 Potsdamer Stadtteile - viel Spaß beim Entdecken.
Weitere neue Funktionen sind unsere neue, moderne Smartphone-App und der Schlagzeilenticker. In unserer neuen Audiothek finden Sie zudem ein breit gefächertes Podcast-Angebot aus unserer Redaktion, aus dem RedaktionsNetzwerk Deutschland und von zahlreichen weiteren Anbietern. 
Eines aber bleibt gleich: Für uns steht das Geschehen in Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Brandenburg immer im Fokus. Wir nehmen die Menschen aus der Region und Ihre Bedürfnisse in den Blick. Wir ordnen ein, fragen kritisch und haken nach.
Wie finden Sie die neue digitale MAZ? Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann schreiben Sie uns. Nutzen Sie dafür gerne dieses Formular.
Ich freue mich auf Ihr Feedback und verbleibe mit den besten Grüßen,
Ihre
Anna Sprockhoff
Leiterin der Lokalredaktion Potsdam
***
-Anzeige-
Forschen. Entdecken. Mitmachen.

Der Potsdamer Tag der Wissenschaften ist zurück
Am 7. Mai ist endlich wieder der
Von 13:00 - 20:00 Uhr wartet auf dem Gelände des ATB ein spannendes, buntes und abwechslungsreiches Programm.
Mehr Infos unter: www.ptdw.de
𝗗𝗲𝗿 𝗘𝗶𝗻𝘁𝗿𝗶𝘁𝘁 𝗶𝘀𝘁 𝗳𝗿𝗲𝗶.
Potsdamer Tag der Wissenschaften am 7. Mai - 13:00 - 20:00 Uhr
Potsdamer Tag der Wissenschaften am 7. Mai - 13:00 - 20:00 Uhr
***
Das Stadtgespräch

Bernd Rubelt ist seit Januar 2017 parteiloser Baubeigeordneter Potsdams.  © Quelle: Julius Frick
Bernd Rubelt ist seit Januar 2017 parteiloser Baubeigeordneter Potsdams. © Quelle: Julius Frick
Der parteilose Potsdamer Baubeigeordnete Bernd Rubelt soll im Winter an Corona-Protesten teilgenommen haben – als Privatperson. Dabei ist er offenbar auch in Kontakt mit der Polizei gekommen. Jetzt gibt es ein Disziplinarverfahren gegen den hochrangigen Beamten, wie Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) am Mittwoch den Stadtverordneten mitteilte. Alle Hintergründe, wer Bernd Rubelt ist, wie er arbeitet und wie abenteuerlich seine Wahl vor fünf Jahren war, lesen Sie hier.
***
Der kulinarische Tipp

Tacos für alle im Lottenhof gibt es bei Bilal Alzghoul.  © Quelle: Julius Frick
Tacos für alle im Lottenhof gibt es bei Bilal Alzghoul. © Quelle: Julius Frick
Jordanien, Neuseeland, Sylt, Berlin – und jetzt ein Taco-Tand in Potsdam West: Bilal Alzghoul hat schon viel erlebt. Bevor der heute 36-Jährige im vergangenen Sommer erstmals seinen Foodtruck im Nachbarschaftstreff Lottenhof aufstellte, hat er kulinarisch nämlich erst einmal eine sehenswerte Karriere hingelegt. Mittlerweile verkauft er aber Tacos in Potsdam West. Wie es dazu kam, lesen Sie hier.
***
Unsere Entdeckung der Woche

Moderne Optik, Audiothek und Pushmitteilungen: Das ist jetzt für Sie neu
***
Bilderrätsel: Wo ist das?

Wo ist das in Potsdam? Foto: Peter Degener
Wo ist das in Potsdam? Foto: Peter Degener
Die Hand ruht, man kann die Spuren auf der Haut genau betrachten. In diesem Fall sind sie das Ergebnis künstlerischer Bearbeitung. An einer echten Hand lässt sich an ihrer Oberfläche ablesen, was für ein Leben dieser Mensch führt - trägt er Schmuck, ist sie von harter Arbeit voller Schwielen oder erzählen gar Narben von körperlichen Auseinandersetzungen? 
Diese Hand und die dazugehörige Figur können zum Nachdenken anregen. Wer den ernsten Hintergrund dieses Ortes gar nicht kennt, darf es sich dennoch hier gemütlich machen, den Blick nach draußen und vielleicht mit einem guten Buch in der Hand auch die Gesellschaft genießen, die ihm diese so befreit wirkende Frau neben ihm, bietet.
Wenn Sie die Antwort kennen, schicken Sie uns bis zum Sonntag, 8. Mai, eine E-Mail mit dem Betreff “Bilderrätsel” an potsdam-newsletter@maz-online.de. Vergessen Sie Ihre Postadresse nicht, denn Sie können ein kleines Paket gewinnen.
Rätsel: Peter Degener
***
Das ist los im Umland

Aus der Traum: Lena aus Teltow muss  Germany's Next Topmodel verlassen
Kommentar: Respekt statt Spott für die Models bei Germany’s Next Topmodel |
Deutsche Bahn prüft den Bau eines ICE-Bahnwerks in Stahnsdorf und Großbeeren
Für Polizei, Feuerwehr und Co.: Anti-Trauma-Brille soll in Serie produziert werden
***
Unser Tipp fürs Wochenende

Wissenschaft, offene Ateliers, Ostrock und vieles mehr: Das sind die Veranstaltungen am Wochenende in Potsdam
Potsdam: Weinmarkt auf dem Luisenplatz vom 5. bis 15. Mai 2022
Ateliers, Maitanz, Scheunenfest: Veranstaltungen im Potsdamer Umland
***
Video: Marcus gibt seinen Senf dazu

Vorsicht, Falle! Die Warnungen vor Trickbetrügern in Potsdam lassen unseren Videokolumnisten Marcus Gude hellhörig werden. Er appelliert an das Verantwortungsgefühl der Potsdamer für ihre Mitmenschen.
Marcus gibt seinen Senf dazu - Teil 90
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.